05.08.2014  Di 19:00
Frauen in der Flüchtlingsbewegung
Workshop und Gespräch mit Ruth Majozi (Aktivistin der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule, Berlin/ Women Space) (EN)

 

Die Situation von Flüchtlingsfrauen ist besonders prekär, da sie oftmals die Erfahrung doppelter Diskriminierung machen: Als Asylbewerberinnen und Frauen sind sie sowohl mit rassistischen als auch sexistischen Diskriminierungen konfrontiert. Diesen spezifischen Erfahrungen von Flüchtlingsfrauen wird in einem offenen Workshop und Gespräch mit betroffenen Frauen  nachgegangen: Auf welche spezifischen Probleme stoßen Flüchtlingsfrauen in Auseinandersetzung mit der Gesetzgebung, in den Lagern, aber auch in den Selbstorganisationen, die häufig von Männern dominiert sind? Welche Formen der (Selbst-)Organisierung und welche Strategien können entwickelt werden, um die Situation von Flüchtlingsfrauen nachhaltig zu ändern? Welche Forderungen stellen die Frauen selber? Zu einem Austausch über diese Erfahrungen sind Aktivistinnen des Women Space eingeladen.

 

Eine Veranstaltung auf dem Tempelhofer Feld, Haupteingang Oderstraße, Berlin Neukölln. (Google Maps)

 

Protest beim Abbau des Flüchtlingscamps am Berliner Oranienplatz, 2014
Protest beim Abbau des Flüchtlingscamps am Berliner Oranienplatz, 2014